Wenn Du 100 Selbstverteidigungslehrer in einem Raum hast und nach der Definition von Selbstverteidigung fragst, bekommst Du 100 verschiede Antworten.
Aber wir wollen in diesem Artikel nicht darauf eingehen, warum man in solch eine Situation gekommen ist, ob man sie hätte vermeiden können oder ob es moralisch und korrekt ist wie man sich in einer Selbstverteidigungssituation verhält.
Wir kümmern uns heut ausschließlich darum, wie ich mit einfachen Schritte aus einer solchen Situation entkommen kann.

Seid Ihr bereit?
Los geht’s.

 

 

Schritt 1:  Schlage hart

Ich vertrete die ungern gehörte Meinung, das 90% der Lehrer eines Selbstverteidigungssystems nie in einer solch realen Situation waren. Aber grade diese Menschen haben eine sehr große Meinung von Dingen die in solchen Situationen funktionieren und welche nicht.
Nun, hier ist mein erster Schritt… Schlage hart!
Direkter kann man es nicht sagen, aber ich will erklären was ich damit meine.
Ich habe etliche solcher realen Situationen erlebt. Sei es in Clubs oder direkt auf der Straße. Einer der wichtigsten Erkenntnis dabei war, wer auch immer angefangen hatte war egal, aber es war nicht egal wer härter und direkter getroffen hatte. Dieser war dann auch meist der Gewinner der Auseinandersetzung.
Der Ausdruck Gewinner ist hier eher Belanglos, da solch ein Gewinner auch schnell hinter Gittern landen kann. Aber das ist ein anderes Thema. Wie schlägt man aber hart? Das erfordert Arbeit. Aber wenn Du Deinen Hintern nicht ins Training bewegst oder nicht zuhause trainierst, wird es für Dich keine harten Schläge geben.

Schritt 2: Treffe Dein Ziel

In das Gesicht einer anderen Person schlagen…. Hört sich einfach an.
In jeglicher Auseinandersetzung stellt man schnell fest das es viele gibt die hart zuschlagen können. Aber das ist teilweise eine Illusion. Es passiert nicht oft, dass man die blanke Faust mit Wucht ins Gesicht kriegt. Und wenn es passiert fühlt es sich an als wenn man von einer Dampflok getroffen wird.
Weiterhin gibt’s da draußen nicht wenige die schon einmal Boxen oder andere Kampfkunstsysteme trainiert haben, aber aufgehört haben nachdem sie schlagen lernten. Also musst jeder Schlag zählen. Es ist sinnlos, wenn man die Power von Mike Tyson besitz, aber sein Ziel nicht trifft.
Sparring und Pratzentraining sind essentiell, denn sie lehren Dich das ziel auf den Punkt zu treffen. Solltest Du Zuhause trainieren habe ich noch einen Tipp für Dich…
Nimm einen Tennisball, mach zwei Löcher hinein und befestige ihn an der Decke und am Boden. Nutze ihn um täglich ein paar Minuten Deine Schlagtechniken daran auszuprobieren.

Schritt 3: Werde nicht getroffen

So, nun sind wir bereits beim 3. Schritt. Und der wird von vielen übersehen oder ignoriert. Was passiert wenn 2 Fahrzeuge frontal ineinander krachen?
Normalerweise wird das schwerere und besser Ausgestattete Fahrzeug seine Insassen besser Schützen und weniger Schaden nehmen. Selbstverteidigung ist ähnlich. Wenn ich zB mit einem Top Boxer und dessen Regelwerk konfrontiert würde, wäre meine Niederlage ziemlich sicher. Als Lösung habe ich einige „Sicherheitsmaßnahmen“ in mein Repertoire eingebaut. Gutes Beispiel sind hier die DL Shapes und Köpermechaniken. Die Shapes schützen den Kopf und die Körpermechanik bewegt meine Körper ähnlich wie eine Präzisionssteuerung.
Mit guter Bewegung kann man außerhalb der Normen agieren und hart zuschlagen.

Schritt 4:  Bleibe /werde Fit

Ich war fit genug für den Ring und Fett genug für Weight Watchers. Und das gleich mehrfach. Das ist das Leben. Verletzungen, Krankheit, Arbeit, Alkohol und Essen lassen Dich schnell aus dem Rahmen gehen. Ich bin aber der Meinung das man sich für solche Notfälle fit halten sollte, um so das Risiko für sich selbst zu mindern.
Das ist kein einfaches Konzept, da sich viel auf Technik verlassen und glauben das würde genügen. Dabei lassen sie andere Attribute, wie Timing, Speed, Kadenz usw. aus dem Spiel. Aber wie Fit muss ich sein? Keiner weiß es….
Du kannst nur hart trainieren und Deinen Körper fordern. Und dass nicht nur im Training in der Gruppe, sondern auch Zuhause.
Hast Du zB eine Knieverletzung, wird diese Dich an manchen Bewegungen hindern. Das heißt aber nicht das der Rest des Körpers auch pausiert.
Mach was Du kannst! Alles oder gar nichts ist falsch! Wenn es aber darum geht in einer realen Situation zu bestehen, solltest Du bestimmte Dinge lassen.

  1. Atme: Das einfachste von der Welt… Weit gefehlt. Lerne richtiges Atmen. Bei Anstrengung und beim Schlagen oder Treten.
  2. Gib 100% bei Technik. Auch das hört sich leichter an als es ist. Die beste Ausrede ist… Ich will doch niemanden verletzen. Sorry, aber Du bist in einem Kampf. Es ist kein Sparring. Gibst Du nur 50% brauchst Du mit Sicherheit mehr Schläge, vergeudest mehr Energie. Dies gibt Deinem Gegner die Chance zurückzuschlagen.


Schritt 5:  Nutze Deine beste Technik

Es gibt einen Bereich der von 99% der Leute kaum Beachtung findet.  Was ist Eure beste und effektivste Technik. Hast DU einen starken Schlag, oder einen harten Ellenbogenstoß? Oder sind Deine Schläge so schnell, dass sie kaum zu sehen sind?Es ist egal, welche Deine Lieblingstechnik ist, denn wenn es hart auf hart kommt, hast Du keine Zeit irgendetwas „auszuprobieren“.
Tue Dir selbst einen Gefallen und entscheide Dich für Deine beste Technik.
Trainiere sie und bringe sie auf den nächsten Level. Das heißt nicht das Du nichts Anderes lernen sollst. Aber es macht keinen Sinn 1000 Techniken zu haben von denen keine wirklich sitzt.
Aber an Deinen Stärken. Verstehe sie, damit Du im Falle des Falles Dein Bestes geben kannst.

Zusammenfassung

So…. hier haben wir sie. Die 5 Schritte die Dich jeden Kampf gewinnen lassen.
Hört sich ganz einfach an, aber wie viele Lehrer legen wirklich den Focus darauf, wenn sie Euch unterrichten?
In jeder Defence Lab Klasse bekommst Du die Möglichkeit Kraft, Ausdauer und Bewegung zu trainieren und damit Dich und Deine Fitness und Beweglichkeit zu verbessern. Die Defence Lab Schläge sind für hartes Schlagen entwickelt und wir haben eine Auswahl an Techniken wo für jeden etwas dabei ist. Ob groß oder klein, Schlank oder Kräftig. Du wirst bei uns Deine Technik finden, wie die Ente ihr Wasser.

Suche Dir Dein Defence Lab in Deiner Nähe und mache ein Probetraining aus.

RS for Shape Shifter Blog Germany